PhotoPad

Einfache Bildbearbeitung mit wenigen Klicks

Mit PhotoPad optimiert und bearbeitet man Digitalfotos. Die kostenlose Software bringt außerdem eine Reihe von Effekten mit und erstellt Collagen. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • einfacher Bildeditor
  • grundlegende Bildoptimierungswerkzeuge
  • Collagen-Option
  • Facebook- und Flickr-Anbindung
  • Scanner-Unterstützung

Nachteile

  • Toolbar wird standardmäßig installiert
  • nicht für den professionellen Einsatz geeignet

Durchschnittlich
6

Mit PhotoPad optimiert und bearbeitet man Digitalfotos. Die kostenlose Software bringt außerdem eine Reihe von Effekten mit und erstellt Collagen.

PhotoPad beherrscht die gängigen Bearbeitungsfunktionen. Neben Helligkeit, Kontrast und Belichtung lassen sich Farbton- und Temperatur einfach über Schieberegler anpassen. Bei Bedarf dreht die Anwendung Fotos, schneidet sie zu und verändert die Bildgröße. Daneben stellt PhotoPad verschiedene Schärfe- und Fokuswerkzeuge sowie Negativ-, Sepia- und Schwarz-Weiß-Effekte zur Verfügung.

Als besonderes Gimmick erstellt man mit PhotoPad individuelle Collagen mit eigenen Fotos, die man frei auf der Leinwand anordnet. Fertige Bilder speichert man im JPG- und PNG-Format ab oder schickt sie direkt an Facebook oder Flickr.

Fazit PhotoPad eignet sich vor allem für den gelegentlichen Heimgebrauch. Die unkomplizierte Oberfläche ermöglicht den raschen Zugriff auf grundlegende Bearbeitungsfunktionen. Profis werden aber rasch an die Grenzen des kompakten Programms stoßen.

PhotoPad unterstützt die folgenden Formate

BMP, JPEG, PNG.
PhotoPad

Download

PhotoPad 2.46